Brandschutz-Akte

Die Brandschutzakte stellt ein Steuerungsin-
strument für den vorbeugenden baulichen und organisatorischen Brandschutz dar

Für Gebäude besonderer Art oder Nutzung werden  im  ahmen  des  Baugenehmigungs-
verfahrens regelmäßig ganzheitliche Brandschutzkonzepte oder –nachweise gefordert. Darin wird, basierend auf einer objektspezifischen Risikobewertung, ein individuelles  brandschutztechnisches  Sicher-
heitskonzept dargelegt. Dieses stellt den brandschutztechnischen Idealzustand des betreffenden Gebäudes dar, der direkt nach der Fertigstellung des Bauwerks erreicht wird.

Um diesen Zustand für die gesamte Dauer der Nutzung aufrecht zu erhalten, bedarf es eines Steuerungswerkzeuges,   welches  als  Brand-
schutzakte bezeichnet wird. Darin sind alle Unterlagen, die den vorbeugenden Brandschutz betreffen hinterlegt; auch organisatorische Regelungen werden dokumentiert.

Mit Hilfe der Brandschutzakte können Gebäudeeigentümer und –nutzer jederzeit das brandschutztechnische Sicherheitskonzept nachvollziehen, um beispielsweise bei baulichen Veränderungen den abgesteckten Rahmen nicht zu überschreiten.

a_PlaceHolder
blank blank blank blank HOME EMAIL KONTAKT

Home | Leistungen | Referenzen | Anfahrt | Datenschutzbestimmungen | Newsletter | Kontakt 

©2008 Heister+Ronkartz

ADRESSBUCH ANFAHRT REFERENZEN SUCHE blank blank INTERN